ENEnglisch

Auslandsentsendungen

HEUSER RECHT UND STEUERN sind auf die Globalisierung von Beschäftigungsverhältnissen spezialisiert. Der Beratungsumfang erfasst die Vertragsgestaltung, die Vertragsabwicklung in sozial- und steuerrechtlicher Hinsicht sowie die Einreiseformalitäten und das Arbeitserlaubnisrecht. Die Serviceleistungen werden für Vertragsverhältnisse mit Bezug zu 150 Ländern erbracht.

Die Gestaltung von Entsendungen, Delegationen, Übertritten und Abordnungen ist auf Grund der Komplexität der einzubeziehenden Rechtsgebiete anspruchsvoll. Die Beratung wird durch eine Umsetzung der Empfehlungen ergänzt. Der Klient erhält eine vollständige Leistung zur Abwicklung des Transfers.


Nachfolgend werden Basisinformationen zur Einführung in die Materie bereitgestellt.

Nationales und internationales Arbeits- und Dienstvertragsrecht

1. Was bedeutet Auslandsentsendung?

2. Die notwendigen Personalentscheidungen
    2.1 Personalauswahl und Anforderungsprofil
    2.2 Stammhauspersonal oder neue Mitarbeiter?
    2.3 Eigene Mitarbeiter/Expatriates
    2.4 Einheimische Mitarbeiter/Locals

3. Der Vorbereitungsaufwand
    3.1 Sprachliche - kulturelle - landesspezifische Vorbereitung
    3.2 Die familiäre Vorbereitung
    3.3 Vorbereitungschecklisten

4. Die Vertragsgestaltung
    4.1 Die Bedeutung des Entsendungsvertrages
    4.2 Die Grundsätze der Vertragsgestaltung
    4.3 Die Unternehmensphilosophie der Entsendung / die
         Stammhausanbindung

5. Die wesentlichen Regelungsbereiche eines Entsendungsvertrages
    5.1 Die Rechtswahlklausel Empfehlung: Deutsches Arbeitsrecht anwenden
    5.2 Wiedereingliederungsklausel
    5.3 Weisungsbefugnis / Unterstellung / Berichtsweg
    5.4 Das Gehaltssystem / Sachvorteile
    5.5 Die Sozialversicherungspflicht
    5.6 Besteuerung des Einkommens

6. Musterverträge
    
7. Mitbestimmung des Betriebsrates
     7.1 Der Europäische Betriebsrat
     7.2 Der Betriebsrat